Schutz

Schutz

Sicherheit im gehobenen Wohnungsbau

Verschiedene Marktuntersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass Bauherren heute nach immer mehr Sicherheit streben.

Dieses Verlangen nach Sicherheit bezieht sich hierbei auf weit mehr als den Schutz vor Einbruch, Raub und Vandalismus. Große Ängste bestehen durchgehend in Bezug auf Feuer, Rauchvergiftung und mögliche Schäden durch Wettereinflüsse wie Regen, Frost und Sturm.

Doch ein Mehr an Sicherheit muss heutzutage nicht mehr zwingend ein Verlust von Lebensqualität bedeuten. Vergitterte Fenster und komplizierte Alarmtechnik sind dank fortschreitender Technik nicht mehr die einzigen Alternativen.

Individuelle Lösungen erfordern Gespräche mit den späteren Bewohnern. Wir konzentrieren uns im Folgenden auf technische Maßnahmen in den Bereichen der klassischen Sicherheitstechnik, Videoüberwachung, Sensorik und deren Intergration in übergreifende Kontrollsysteme mit intuitiven Bedienkonzepten.

Unser Angebot umfasst auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Lösungen. Angefangen bei Abschreckung durch Mechanische Sicherungen, Lichtschranken, Bewegungsmelder mit Strahlern, Sirenen, Videokameras bis hin zur Sicherung des Baukörpers durch Bruch- und Schließkontakte an Fenstern und Türen.

Das Managment übernimmt eine Alarmanlage. Dieses autarke und vor Sabotage geschütztes System bietet durch die Möglichkeit der Mediensteuerung mithilfe von Touchpanels eine vereinfachte Bedienung, schnellen Zugriff auf Statusinformationen im gesamten Haus und die Möglichkeit der Verknüpfung mit der Haustechnik.

So kann bei Alarm die Gartenbeleuchtung angehen, die Jalousien hochfahren und das Licht im Haus zu blinken anfangen.

Die Installation von Rauchmeldern erfolgt zunehmend auch in Wohnhäusern. Sie lösen lokal akustische Signale aus. Bei vernetzten Strukturen werden auch die anderen Rauchmelder bzw. Sirenen und Wachdienste alarmiert. Durch die Möglichkeit einer Gesamtintegration besteht die Möglichkeit, dass Dachfenster zum Rauchabzug geöffnet werden können.-

Die wichtigsten Vorteile der Integration von Sicherheitstechnik mit der Haus- und Unterhaltungstechnik sind:

  • Einheitliches und intuitives Bedienkonzept für die gesamte Technik
  • Einfachere Bedienung durch automatisierte Abläufe
  • Schnellere und umfassende Information, auch auswärts
  • Dezentraler und damit schneller Zugriff auf die gesamte Technik
  • Weniger Bedienstellen in einheitlichem Design

Wir helfen Ihnen gerne bei der Konzeption, Planung und Umsetzung!

Follow us

Facebook Google+ LinkedIn Pinterest XING RSS-Feed Empfehlen/Teilen