Konferenzsäle

Konferenzsäle

Medientechnik für Konferenzräume

Zeitgemäße und effiziente Kommunikation und Information erfordert heute den Einsatz audiovisueller Medien. Die obersten Kommunikationsziele sind:

  • zeigen, sehen und gesehen werden
  • sprechen, hören und verstanden werden

AK Media Konferenztechnik unterstützt Sie bei der Konzeption von Vortrags-, Konferenz- und Schulungsräumen und stattet diese mit der passenden audiovisuellen Medientechnik aus. Dazu gehört unter anderem die Konzeption geeigneter Innenarchitektur und Medienmöbel, die Auswahl und Installation der erforderlichen Projektionstechnik und eine Konzeption und Umsetzung von Licht-, Signal- und Tonmanagement.

Architektur

Hochqualitative Visualisierung und akustisch optimale Sprachverständlichkeit fordert darauf ausgerichtete Architektur. Raumform und Raumhöhe, aber auch die vorhandenen Akustikverhältnisse und das Lichtmanagement bestimmen die erfolgreiche Kommunikation.

Die Herausforderung besteht darin, dass moderne Architektur mit großen Glasflächen und vielen harten Oberflächen aus Beton, Stein oder Stahl meist keine optimalen Voraussetzungen liefert.

Visualisierungstechnik

Bei der eingesetzten Visualisierungstechnik sind Projektoren in Auf- oder Rückprojektion die erste Wahl. Doch auch andere Möglichkeiten der Visalisierung sind möglich und können individuell abgestimmt werden. Wir erarbeiten eine individuelle mit und für den Kunden um ein optimales Resultat zu erzielen.

Lichtmanagement

Besonders wichtig für die Bildqualität ist optimales Lichtmanagement. Dieses beinhaltet einerseits Sonnenschutz und Verdunklung und anderseits die optimale Platzierung und Auswahl der Leuchtkörper. Für die mediengerechte Auswahl der Lichtszenen ist eine Lichtsteuerung und Dimmung notwendig.

Signalmanagement

Dass die Bildschirmsignale den Projektor erreichen, ermöglicht ein ausgeklügeltes Signalmanagement.

Der Signaleinspeisung dienen Anschlussfelder im Konferenztisch, Boden oder an der Wand. Diese erlauben den intuitiven und einfachen Anschluss von Laptops, Dokumentenkameras oder anderen Signalquellen wie zum Beispiel DVD-Player.

Verstärker, Kabel, Schalter und Kreuzschienen leiten das ausgewählte Bild zum Projektor oder Mitschau-Monitor.

Tonmanagement

Beim Ton wird zwischen dem zu verstärkenden Live-Ton eines Referenten und dem Ton aus der Konserve (z.B. Programmzuspielung) unterschieden. Die Lautsprecher werden immer so platziert, dass ein akustischer Bezug zum Bild bzw. Referenten besteht.

Ein optimales Signalmanagement sorgt für die reibungslose Signaleinspeisung.

Bedienerfreundliche Medientechnik

Multifunktionale und flexible Steuerungssysteme sind die Antwort auf die Frage nach der Bedienung der komplexen Medientechnik.

Intelligente Mediensteuerung verbindet alle relevanten Geräte von Schulungs-, Konferenz- und Tagungsräumen. Bidirektionale Schnittstellen sorgen für hohe Betriebssicherheit. Dank übersichtlicher Bedienterminals erfolgt eine individuelle Steuerung.

Das durchdachte Design der Bedienoberflächen und die Verknüpfung aller technischen Funktionen macht die Nutzung der Medientechnik auch durch Laien einfach. Optimales Eingabemedium für solche Steuerungssysteme sind Touchscreens.

Follow us

Facebook Google+ LinkedIn Pinterest XING RSS-Feed Empfehlen/Teilen